Esche Jugendkunsthaus

Beleuchtung / Interior

Inmitten von Altona-Altstadt befindet sich ein kleines Gewerbegebiet. Hier – im Eschelsweg 4 – liegt das Gebäude der Esche. Ehemals Produktionsstätte für Siggelkow-Laborgeräte, ist es heute Sitz einer bunt gemischten Kreativbranche.

Die Esche bietet als Jugendkunsthaus ein breites Spektrum an kostenlosen Kreativkursen für Kinder und Jugendliche an – von Tanz und Bewegung über Gesang und Theater, bis zu Zeichnen, Malen und Handwerken. Die Türen der Esche stehen allen Kids offen! Es ist ein Freiraum der Vielfalt, in dem man sich ohne Vorurteile begegnen kann; weltanschaulich neutral und keiner politischen Richtung verpflichtet.

In der Esche gibt es einen großen Bewegungsraum für Tanz, Theater und Sport mit Umkleiden und Duschen. Das Atelier bietet Raum für künstlerische Ausdrucksformen aller Art. Die offen gestaltete Küche soll zeigen, dass frische Lebensmittel und das gemeinsame Zubereiten von leckeren Mahlzeiten jede Menge Spaß machen können. Drei Räume im Zwischengeschoss bieten Platz für weitere Kreativkurse – vom Gesangsunterricht bis hin zu Zeichenkursen.

Initiiert wurde die Esche von einer Hamburger Familie. Alle Angebote finanzieren sich allein aus privaten Spenden.

Für die Leitung der Kurse sind engagierte Künstler, ausgebildete Sozialpädagogen und Fachkräfte verantwortlich. Das Programm entsteht mit Unterstützung von Schulen, Vereinen und anderen sozialen Einrichtungen.

Darüber hinaus finden gemeinnützige Vereine aus dem Stadtteil in der Esche Raum für ihre Kunstprojekte mit Kindern und Jugendlichen.

Foto: Thomas Schmidt